Dienstag, 8. Januar 2013

Jesus liebt mich

Hey ihr Lieben,
heute der Tag war wieder ganz normal, überhaupt nicht special.
In der Schule beginnt wieder der normale Unterricht.

Heute Nachmittag war ich mit Freunden im Kino in: "Jesus liebt mich" von Florian David Fitz.

Inhalt: "Marie hat immer wieder das vermeintliche Glück, sich in den Falschen zu verlieben. Auch ihr neuester Schwarm, Jeshua, scheint einfach zu perfekt um wahr zu sein. Er kann zuhören, ist kein Egoist und sieht auch noch fantastisch aus. Allerdings ist er auch etwas seltsam. Der schlecht Frisierte kommt aus Palästina, weiß nichts von Tomaten und wäscht wildfremden Menschen die Füße. Außerdem ist er auf einer heiligen Mission. Er soll den Weltuntergang für nächsten Dienstag vorbereiten. Schließlich ist er Jesus." - hier nachzulesen.

Der Film war totaal schöön und lustig!
Ich finde ihn echt gut gelungen, super! :)

Florian David Fitz bewundere ich.
Er hat schon in mehreren Filmen mitgespielt. Mit der Serie Doctors Diary wurde er als Marc Meier bekannt (davon auch ein Vorstellung, nächstens).
Nach "Vincent will Meer" ist dies sein 2. Film, bei dem er nicht nur Hauptdarsteller ist.
Bei "Jesus liebt mich" ist er der Hauptdarsteller, Drehbuchautor und Regisseur. Wie er das alles gleichzeitig hinbekam und daraus einen so tollen Film machte, ist wirklich sensationell! Dieser Mann hats wirklich drauf! :)

Falls ihr noch den Trailer ansehen wollt, klickt einfach HIER

Kennt ihr den Film schon, wie findet ihr ihn? Vielleicht kennt ja jemand das gleichnamige Buch von dem Autor David Safier, das zur Vorlage diente. Leider, habe ich es selbst noch nicht gelesen, mir dies aber vorgenommen.

eure Thekla*

Kommentare:

  1. Ich habe den Film auch gesehen und fande ihn super :D

    AntwortenLöschen
  2. super filmkritik, möchte ihn mir direkt anschauen gehen :)

    AntwortenLöschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen