Dienstag, 28. Mai 2013

Mist - totaler Tiefpunkt erreicht


Hey ihr Lieben,
Wenn ich letzte Woche dachte, es kann gar nicht schlimmer werden, habe ich mich total geirrt. 
Es kam schlimmer.
Für Physik bereitete ich die ganze letzte Woche mein Referat vor. Als hätte ich nicht schon genug Stress, meldete ich mich freiwillig, um meine Note zu verbessern. Ob das jetzt noch was bringt ist die Frage.

Ich fange mal von vorne an.
Heute Morgen wollte ich einfach nicht aufstehen. Mein Gefühl sagte mir, etwas wäre nicht gut - nächstes Mal höre ich darauf. Nichtsdestotrotz quälte ich mich in die Schule. In den ersten beiden Deutschstunden, schauten wir einen Film. Wir hatten das Buch dazu vorher durchgenommen. Irgendwie war der aber sehr ermüdend. Das fand ich am Anfang gut, weil ich nicht so aufgeregt war für mein Referat. Die anderen aus der Klasse schafften es, mich dann doch total verrückt zu machen. Sie rechneten mit einer HÜ. Ich war überzeugt, ich müsse mein Referat halten, das passe sonst nicht. Nächste Woche bin ich nicht da und danach ist Notenschluss.
Mich traf der Schock, als die Lehrerin wirklich die HÜ ankündigte. Ich war total baff. Ich hatte ja nicht gelernt und mich nur auf mein Referat vorbereitet...
So kam es, dass ich in der HÜ saß und mich nicht richtig konzentrieren konnte, weil ich die ganze Zeit dachte: "Nein, du fängst jetzt nicht an zu weinen!". Ihr müsst wissen, dass ich nicht eine von denen bin, die sofort losheult. Im Allgemeinen weine ich nie in der Schule.
Diesmal traf mich der Schock sosehr, dass ich beim Pausenklingeln wortlos den Raum verließ und Tränen kullern ließ.
Zum Glück habe ich so zwei mega tolle Freundinnen, die mich sofort in den Arm nahmen. 
Dankeschön an euch :* Ich bin froh, dass ich euch habe!

Der Grund, warum ich letztendlich weinte war, dass die Lehrerin mir gesagt hat, ich halte heute mein Referat. Ich wollte es einfach nur hinter mir haben und dann macht die sowas. Ihre Erklärung war, dass die HÜ ja schon angekündigt war. Letzte Stunde schrieben wir die nur nicht, weil ein Typ (Kevin) krank war. Und dieser Kevin ist bei jeder HÜ oder Arbeit krank. Toll, da dürfen wir drunter leiden...
Ey, der macht mich so aggro...Aus meiner Wut heraus, sprach ich ihn an:
"Kevin, kannst du nächste HÜ bitte mal nicht krank sein?!" Und er fragte darauf, was ich wolle, ich soll mich raushalten und andere Dinge, die ich teils nicht verstanden habe und teils hier nicht wiedergeben will. Den Scheiß habe ich nur ignoriert und schon wieder vergessen.
So, dann hatten wir Englisch und na ratet mal...Der Kevin ließ sich abholen, weil es ihm nicht gut ging *hust,hust*. Ich bekam mit, wie er Freunden erzählte, dass er gar kein Französisch gelernt hat und deshalb heim ginge. Aber in der folgenden Stunde sollten sie eine Arbeit schreiben, ohh wie schade.
Das hat mich natürlich wieder aufgeregt, dass ich nicht nachdachte und mein Mund öffnete:
" Ey Junge. Das kannst du nicht immer bringen!" Natürlich bekam ich eine wütende Antwort zurück. Doch ehrlich gesagt, ist mir das sowas von egal. Er soll wissen, was ich denke. 
Als er durch die Tür ging, rief er mir noch ein zickiges "Tschüß Thekla" zu. Schnell reagierte ich mit einem vorwurfsvollem: "Tschüss Kevin. Erhol dich schön!!"
Somt ging er heim und schrieb nicht die Französischarbeit mit, sondern schreibt sie nach, wie immer! Was bringt das bitte?? Boaa und wenn er die Arbeiten nachschreibt, bekommt der auch noch ne gute Note. Da zweifel ich wirklich an der Fairness. Was ist das denn für eine Gerechtigkeit??

Also gut, ich glaube jetzt habe ich mich genug aufgeregt :). Ich will euch ja nicht langweilen.
Der restliche Tag ist dann auch noch vergangen. Ich bin wirklich froh, wenn morgen mittag ist. Dann hab ich den ganzen Stress hinter mir. 

Hoffentlich läufts bei euch besser
eure Thekla*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen