Donnerstag, 4. Juli 2013

Schnell vergeht die Zeit


Ihr Lieben,

endlich bin ich zum Schreiben gekommen :). Eigentlich habe ich so viel zu erzählen, doch ich fange mal von vorne an.

Wie ihr vermutlich wisst, war am Freitag die Abschlussfeier an unserer Schule. Wie nicht anderst erwartet, erreichte das Chaos Fraitagsmorgens seinen Höhepunkt. Abends lief alles ruhig und geregelt nach Plan.
Der offizielle Teil war sehr trocken, voller Reden und die Übergabe der Zeugnisse. Der inoffiziele Teil war wesentlich unterhaltender. Abgewechselt wurde zwischen Vorführungen und Gesangsbeiträgen. Als dritter Punkt gingen meine beste Freundin Elena und ich auf die Bühne. Da wir eine Überraschung für die Lehrer planten, musste der Punkt neutral vormuliert werden. 
Letztendlich wurden wir als BLUMENKINDER angekündigt. Wie peinlich ist das denn? Ich meine, wie alt sind wir? Die haben bestimmt so kleine süße Kinderchen erwartet...stattdessen kommen wir beide auf die Bühne. 
Da stand ich nun vor dem Mikrofon, das nicht angehen wollte. Das Gestöhne der Schüler vorne, von wegen ich soll doch mal den Schalter an machen, nahm ich mir nur halb zu Herzen. Ein guter Tipp war es jedenfalls! :D
Zum Glück funktionierte alles gut. Die Lehrer kamen auf die Bühne, bekamen ihre Blume, ich hielt eine kurze Dankesrede und schon waren wir wieder von der Bühne runter.
Ich war schon ziemlich aufgeregt auf meinen Gesangsbeitrag mit der Gruppe. Leider sollten wir erst als drittletzter drankommen. So versuchte ich mich abzulenken, was mir mithilfe des Programms gelang.
Zwei Punkte vor unserem Auftritt saßen wir 5 schon beisammen. Plötzlich verkündete die Moderatorin, ein Punkt falle aus, wir sollten nun auf die Bühne kommen. Aufgeregt machten wir uns auf den Weg. 
Auf der Bühne spürte ich zwar die Aufregung, machte mir aber mit meinen Gedanken Mut. Denkt euch selbst einen Mutmachenden-Spruch aus. Haltet ihr ein Referat, singt, redet oder ähnliches, dann denkt ihn so laut ihr könnt. Verbannt alle Zweifel aus euren Gedanken. Es hilft wirklich! 
Mir wurde mal gesagt, Hauptsache ich liebe das was ich tue. Du musst es nur richtig verkaufen!
Während meiner kurzen Solostelle fixierte ich einen Punkt weit hinten und sang los. Ich bemühte mich. Ich denke wir haben das alle gut gemacht. Zum Schluss ernteten wir lauten Applaus. Der war wirklich toll, deswegen mache ich soetwas.
Von der Bühne runter, war ich erleichtert, dass ich es endlich geschafft hatte. Das Lob von einzelnen hat mich zusätzlich gefreut :).
Der letzte Punkt, unser Männerballett, war der Höhepunkt des Tages. 
Die Mädels schrien was das Zeug hält. Und die Jungs sorgten fühlbar für ein paar Grad wärmer als vorher. 
Zwei Wörter: sexy & heiß! ;)
Bis 12 Uhr nachts blieben wir noch beisammen sitzen. 
Der Abend war danach zu Ende. Ich kann es überhaupt nicht fassen, dass wir schon den Realschulabschluss feierten... 


Zu Hause war ich erleichtert, meine 8-cm - hohen Peeptoes ausziehen zu können.
Letztendlich war der Abend definitiv toll! Er wird mir in Erinnerung bleiben!
Hoffentlich hattet ihr schöne Tage :)
eure Thekla




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen