Donnerstag, 28. November 2013

Die Tribute von Panem - Catching Fire

Hey ihr Lieben, 
letztens ging ich mit meinen Freundinnen mal wieder ins Kino. 
Diesmal schauten wir uns den 2.Teil von „Die Tribute von Panem“ also „Catching Fire“ an. 


Inhalt: 

 

Katniss und Peeta haben die Hungerspiele überlebt. Doch viel mehr: Sie haben dem mächtigen Kapitol die Stirn geboten. Ihr Beispiel ermutigt die unterdrückte Bevölkerung in den Distrikten zur Rebellion gegen das Regime. Doch dann ändert Präsident Snow kurzerhand die Spielregeln und lässt alle bisherigen Gewinner bei den anstehenden Hungerspielen noch einmal gegeneinander antreten. Auch Katniss und Peeta werden in die Arena geschickt und müssen sich erneut dem Kampf ums Überleben stellen. Und langsam wird ihnen klar, dass sie in Wirklichkeit Teil eines viel größeren Plans sind …
hier nachzulesen, dort gibt es auch den Filmtrailer

Eigene Meinung: 


Diesen Film fand ich total toll! Ich fand ihn sogar besser, als den ersten. Die Geschichte war viel näher an dem Buch als beim ersten Teil. Ich fande es auch verständlicher gemacht, für nicht.Leser.
Es kam sogar vor, dass Szene so dargestellt wurden, wie ich sie mir beim Lesen tatsächlich ausmalte. 
Es war außerordentlich spannend. 

Die Dramatik wurde gut dargestellt. Auch die Filmbilder waren großartig. Man wurde mit in eine andere Welt genommen.

 


Außerdem stellte Jennifer Lawrence alles besonders überzeugend dar, sodass man alle Gefühle in den Gesichtszügen lesen konnte. 

Das Tolle an der Geschichte ist eben, die Protagonistin Katniss, die eigentlich nur ihre Lieben retten will. Dabei wird sie ungewollt das Symbol der Revolution, was sie selbst erst spät versteht. Doch dann kann sie nichts mehr ändern.

Der Film ist ein Muss für alle Fantasy-liebhaber und auch Panem-Leser. Ich kann nur empfehlen rein zu gehen, denn das ist ein richtiges Kinoabenteuer ;).

Habt ihr ihn schon gesehen oder wollt ihr ihn noch schauen?
Eure Thekla*








Sonntag, 24. November 2013

Kinofilm : Fack ju Göthe

Ihr Lieben,
endlich war ich auch in dem Film 

 
mit den Schauspielern Elyas M'Barek und Karoline Herfurth.




 



Inhalt:


„So einen Aushilfslehrer wie Zeki Müller (Elyas M'Barek) hat die überkorrekte Referendarin Lisi Schnabelstedt (Karoline Herfurth) auch noch nicht erlebt: Er sieht geil aus, hat eine grüßere Klappe als die Schüler und bekommt mit seinen ruppigen Lehrmethoden sogar die Chaotenklasse 10b in den Griff. Wer zum Teufel ist dieser Typ? 'Herr Müller' kommt frisch aus dem Knast und will an seine Beute, die unter der neuen Turnhalle der Goethe-Gesamtschule vergraben liegt. Doch als Lisi das kriminelle Geheimnis lüftet, ist sie Zekis rauem Charme längst verfallen.“
hier nachzulesen 


Eigene Meinung:



Der Film war super toll! 
Es war so lustig. Es gab wirklich immer was zu lachen.
Die beiden Hauptcharaktere, die sich anfangs noch in die Haare kriegen, kommen sich immer näher. Das wurde so süß dargestellt. Auch die ernsteren Szenen fand ich authentisch dargestellt. Obwohl SIE oft geweint hat, hat es mich doch berührt als ER auch mal weinte.

Die Klasse war auch echt spaßig. Alle waren richtig hohl im Kopf und haben keine karriereartigen Zukunftspläne. Wunderlich also, wie Herr Müller etwas schafft, was vorher noch nie jemanden gelungen ist.
Wie nicht anders zu erwarten gibt es ein Happy End, das somit den Film abrundet. 



Es war ein riesenspaß trotz vollem Kino in diesen Film zu gehen. Hiermit wird einfach bewiesen, dass auch Deutsche Filme gut sein können.

Ein Muss für jeden Schüler, denn so macht Schule wieder Spaß :D. 

Hier gelangt ihr zum Trailer!

Habt ihr den Film schon gesehen, wie fandet ihr ihn?
Oder werdet ihr ihn euch noch ansehen?
Eure Thekla*


Dienstag, 12. November 2013

Meine Herbstplaylist

                         

Ihr Lieben,

Musik ist für mich sehr wichtig. Am liebsten könnte ich sie immer hören :)

Heute stelle ich euch mal meine Lieblingslieder vor.

Im Herbst wird es wieder kälter. Die schönen Farben der Natur muntern einen dafür auf. Bei der Musik würde ich einerseits auf Songs zurückgreifen, die den Sommer enthalten.
Andererseits auf ruhige Lieder, die schön zum Kuscheln sind. Diese Lieder passen dann am besten zu einem ungemütlichen Regentag, mit Kuschelsocken im Bett und Tee in den Händen.

30 Seconds to Mars - The Kill (acoustic) 
-- das Lied ist so emotional, mich begeistert besonders die Zusammenwirkung von Text und Melodie, besonders passend nach überstandenem Liebeskummer, es gehört zu meinen absoluten Lieblingsliedern, Top 1

Taylor Swift - All too Well 
-- das Lied erzählt eine schöne Geschichte

Sunrise Avenue - Lifesaver
-- mal wieder ein schöner Ohrwurm, den die Band neu veröffentlichte

Demi Lovato - Warrior
-- emotional, bewegend & tiefgründig

The Fray - Kiss Me
-- einfach schön & ruhig, richtig zum kuscheln

Tom Odell - Can't Pretend
-- ruhig und trotzdem mit ein bisschen Spannung

Coby Grant - Young Love 
-- süß, lässt einen träumen  

Hoobastank - The Reason
-- dieses Lied nennt einen schönen Grund zur Typveränderung

Boys like Girls - Hero Heroine
-- habe ich öfter mal als Ohrwurm

Bastille - Things we lost in the Fire
-- durch die rhytmische Melodie ist es ebenfalls ein guter Ohrwurm, ein eher stimmungsvolles Lied





Ich stelle gerade fest, dass ich überwiegend langsame Lieder aufgelistet habe. Aber die stehen eben momentan auf meiner Playlist ganz oben. Es sind meine Lieblingslieder.
Meistens kommt es auch ganz auf meine Stimmung an. Je nachdem wie ich gerade draufbin, höre ich dann ein passendes Lied. Ich wähle die Lieder so aus, dass sie zu meiner Stimmung passen und ich sie "mitfühlen" kann. Empfinde ich Lieder als besonders schön, tiefgründig oder bewegend versinke ich sogar manchmal darin und komme erst wieder an die Oberfläche, wenn ich den Drang danach verspüre.

Wie findet ihr die Lieder? Was sind eure Lieblingslieder?
Liebe Grüße eure Thekla :)

here I am once again




Hey ihr Lieben,

ich habe mich schon lang nicht mehr gemeldet. 
Und was ist diesmal meine Entschuldigung? Die Schule was sonst :D!
Im Moment bin ich echt beschäftigt. Ich konnte einfach keine Zeit finden einen Post zu verfassen. Zumal ich überlegt habe, wie ich diesen Post -der 100.!- besonders machen kann...
Mir ist trotz langer Überlegungen nichts eingefallen. Deshalb wollte ich euch nicht noch länger warten lassen und kam zu dem Entschluss heute mal wieder zu schreiben.

Zurück zur Schule, die mich die ganze Zeit vereinnahmt. Jede Woche schreibe ich eine oder zwei Arbeiten. Das heißt für mich neben Hausaufgaben machen auch noch lernen, lernen, lernen. Letzte Woche bin ich voller Erschöpfung schon um 9 Uhr abends ins Bett gefallen.
Dreimal 10 Stunden sind wirklich anstrengend. Hinzu kam, dass ich mich eh nicht so gut fühlte. So kam es wie es kommen musst. Am Wochenende war ich krank, eine Erkältung hatte ich mir eingefangen. Gestern jedoch schrieben wir eine wichtige Arbeit, weshalb ich extra dafür in die Schule ging. Ich wollte bloß nicht nachschreiben und fühlte mich soweit wieder fit, dass ich die Arbeit eben schrieb. Danach fuhr ich wieder heim, weil ich schlapp war und mich nicht mehr gut konzentrieren konnte.
Heute war dann nochmal ein Tag zum Ausruhen für mich. 

Bis bald eure Thekla :)