Freitag, 20. Dezember 2013

20.12.


Hallo ihr Lieben,
heute habe ich ein Rezept für Pralinen. Und zwar Mozartkugeln zum selbstmachen.
Für alle, die noch keine Geschenke oder Plätzchen haben, dürfte dies eine gute Idee sein :)

Zutaten für 30-40 Pralinen:


- 200g kaltes Nussnugat
- 200g Marzipan Rohmasse
- 100g gesiebter Puderzucker
- 10 g Pistazien
- 100g Zartbittenkuvertüre (wichtig keine normale schokolade, sonst wirds nicht fest)


Zubereitung:

  • Nugat in kleine Würfel schneiden und kalt stellen 
  •  Marzipan mit Puderzucker und Pistazien verkneten (kann 30 min dauern)

 



























  • die Masse in ca. 2 cm dicke Rollen kneten/rollen





  • Rolle(n) in Stücke schneiden
  • Stücke zu Kugeln rollen und platt drücken


  • auf jedes Marzipanstück ein Nugatstück legen (bei etwas größeren marzipanstücken auh mal zwei...)

  • Nugat in Marzipan "einpacken" und vorsichtig wieder zu einer kugel formen
  • Kuvertüre schmelzen und Kugeln hinein tunken

  • trocknen lassen 
und fertig sind eure eigenen Mozartkugeln :)


Wer will, kann mit weißer Kuchenglasur die Pralinen noch ein wenig verzieren.

Viel Spaß beim ausprobieren
eure Thekla :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen